Realschule Öhringen
 

Besondere Zeugnisübergabe auf dem Schulhof

In Zeiten der weltweiten Corona-Pandemie ticken die Uhren anders. Das wurde auch bei der diesjährigen Zeugnisübergabe der Realschule Öhringen an 73 Schüler im M-Niveau und 11 Schüler im G-Niveau sichtbar. Denn diese fand in diesem Jahr nicht in der Kultura, sondern auf dem Pausenhof statt.

Die Lehrerband unter der Leitung der Musikkollegen umrahmte die Übergabe mit zwei Beiträgen feierlich. Schulleiter Udo Nonnenmacher beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu ihrem erfolgreich bestandenen Abschluss, dieses Jahr zum ersten Mal auch den Absolventen im G-Niveau. In vier Durchgängen erhielten die Abschlussschüler Ihre Zeugnisse und weitere Testate, wie für das Engagement bei den Schülermentoren oder im Schulsanitätsdienst.

Schulbeste ist in diesem Jahr Marleen Brosig, die mit einem Notendurchschnitt von 1,2 ein tolles Ergebnis erzielen konnte. Insgesamt konnten die Klassenlehrer Tobias Kraft, Steffen Munz und Lars Jaitner elf Preise und 23 Belobigungen überreichen. Preise erhält man bis zu einem Notendurchschnitt von 1,9, Belobigungen bis zu einem Notendurchschnitt von 2,4.