Realschule Öhringen
 

Abschlussprüfung HS

Seit dem Schuljahr 2019/2020 kann an den Realschulen des Landes Baden-Württemberg auch der qualifizierte Hauptschulabschluss erworben werden. Das Ablegen des Hauptschulabschlusses steht Schülern offen, die neunten Schuljahr auf dem G-Niveau eingestuft sind. Sie werden dort gezielt auf den Hauptschulabschluss vorbereitet. Die Abschlussprüfung basiert auf dem G-Niveau des 2016 eingeführten neuen Bildungsplans.

Detaillierte Informationen zum Abschlussjahr erhalten Neuntklässler und ihre Eltern in den ersten Schulwochen des neunten Schuljahres. Dort erfahren sie von den Fachkollegen und der Schulleitung alles Wissenswerte hinsichtlich Zeitplanung des Abschlussschuljahrs, der Gewichtung und Formate und Inhalte der einzelnen Prüfungsbestandteile, Bestehensvoraussetzungen, Verhinderungsregelungen, Unterstützungssysteme unserer Schule und Anschlussmöglichkeiten nach Abschluss der neunten Schuljahres. Die nachfolgenden Ausführungen geben lediglich einen ersten Überblick über die Prüfungsbestandteile.

Schriftliche Prüfungsfächer

Schriftliche Prüfungsfächer sind die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch. Prüfungsstoff der schriftlich geprüften Fächer sind die Bildungsstandards der Klassenstufen 7-9 sowie Grundlagenwissen.

Kommunikationsprüfung

Darüber hinaus findet im Fach Englisch eine Kommunikationsprüfung statt. Auch sie ist Teil der Abschlussprüfung.

Projektarbeit

Für die Hauptschulprüflinge ist die in Klassenstufe 9 durchzuführende Projektarbeit Teil der Abschlussprüfung. In der Projektarbeit wird im Leitfach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung ein Thema unter mehrperspektivischem Ansatz und mit Bezug zu einem weiteren Fach / Leitperspektive bearbeitet, dokumentiert und präsentiert. Die Projektarbeit findet als Gruppenprüfung statt. Jeder Schüler erhält eine eigene Note, die auch im Zeugnis als eigenständige Note ausgewiesen wird. Hinsichtlich Themenwahl, Gruppenfindung und Anforderungsprofil werden die Neuntklässler gut informiert und begleitet durch die zuständigen Fachlehrer ihrer Klassen.

Kernfächer

In den Fächern Mathematik und Deutsch kann der Schüler darüber hinaus eine mündliche Prüfung ablegen. Hat ein gefährdeter Schüler mit Ablegen der mündlichen Prüfung die Möglichkeit, seinen Abschluss doch noch zu erlangen, wird der Schulleiter den Schüler zur Teilnahme an der mündlichen Prüfung verpflichten. Zu Fragen der Teilnahme / Nichtteilnahme an der mündlichen Prüfung erhalten die Schüler eine ausführliche Beratung durch die Fach- und Klassenlehrer.